Speeddating anders – Stell Mich Ein!

Kommentare 1
Kommunikation
Stell-Mich-Ein-featured

Am gestrigen Donnerstag lud das Berliner KommunikationsFORUM zum Stell Mich Ein – dem Speeddating der Werbebranche. Das Format bringt Agenturen und Bewerber auf witzig effiziente Weise zusammen und lädt nebenher zum Netzwerken zwischen Studenten oder Einstiegssuchenden ein. Die Bewerber wurden in 4 Kategorien (Strategie, Beratung, Design und Text) eingeteilt. Bevor man jedoch teilnehmen durfte musste man sich bei den Organisatoren mithilfe eines Copytests bewerben.

Da ich rechtzeitig von der Veranstaltung erfahren habe und das Format auch irgendwie spannend finde habe ich mir also den Spaß gemacht und den Copytest für Strategie ausgefüllt und abgeschickt. Trotz einigem um die Ecke Denkens durfte ich dann gestern dabei sein um ziehe dann doch ein sehr positives Fazit.

Stell-Mich-Ein-Floorplan

Die Stell Mich Ein Agentur Route

Das Stell Mich Ein fand dieses Mal im Basecamp Berlin statt. Dort angekommen gab es von den Veranstaltern, Steven und Annika zuerst ein Namensschild und dann noch eine Einweisung in welcher der 3 geplanten Runden man denn dran ist. Im Basecamp selber verteilten sich die 14 Agenturen an viele kleine Tische und warten freudig auf das was da kommen möge. Dann ging es für mich auch schon los. 3 Minuten erzählen wer man ist, was man macht und was man so sucht. Gar nicht so einfach. Zumal man ja auch evtl. Fragen zur Agentur selber hatte bzw. die Antworten aus dem Copytest nochmal erläutert werden sollten. Für mich ging es los bei Jung von Matt dann zu Kolle Rebbe, dann Panorama 3000, dann TLGG, dann die Hirschen, dann DBB, dann Thjnk, dann PUK, dann MACKAT, dann Serviceplan, dann BBDO, dann pilot, dann Meta Design und zum Abschluss Designer Dock. Uff.

Am Ende war ich dann doch leicht außer Atem aber um unzählige Visitenkarten und Eindrücke reicher. Da ich in der ersten Runde dran war gab es für mich jetzt erst mal Pause. Also ein Getränk geschnappt und mit gleichgesinnten ausgetauscht welche Agentur denn einen besonders guten Eindruck hinterlassen hat und welche nicht.

Nachdem alle drei Runden durch waren gab es noch das ein oder andere gesellige Gespräch wo man auch noch einmal die gewonnen Eindrücke aus den drei Minuten vertiefen konnte.

Mein Fazit ist wirklich Positiv. Was Steven und Annika da gemeinsam mit dem Berliner KommunikationsFORUM auf die Beine stellen macht Spaß und passt in die heutige Zeit. Mittlerweile finde ich auch die drei Minuten nicht mehr zu kurz, sondern genau richtig. Die Leute die einem Sympathisch waren hat man nämlich bei einem Bier noch besser kennengelernt. Für mich hat sich das jedenfalls gelohnt und ich kann jedem der auf der Suche nach Kontakten in die Werbebranche ist sich das Stell Mich Ein genauer anzuschauen. Steven und Annika berichteten mir auch noch das jetzt geplant ist dieses Format auch nach Hamburg zu bringen.

Ich bereue nicht dort gewesen zu sein und wer noch eine Frage zur Veranstaltung hat fragt mich einfach oder schaut sich auf der Website um.

Stell-Mich-Ein-Berlin-Basecamp

Geselliges Netzwerken im Basecamp

Spaß gehabt? Das lass andere teilhaben: Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Share on Facebook0

1 Kommentare

  1. Hi Steffen!

    Bei mir ist es Montag so weit: Für den bestandenen „Text“-Copy Test, wurde ich zum Speedrecruitong eingeladen!

    Jetzt hab ich aber trauend Fragen und weiß nicht so recht, was genau dort dann passiert. „Bring dein Portfolio mit und heb dich von den anderen 29 Kandidaten ab“ haben sie gesagt..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *